Geschichte zum Alpenresort Walsertal

Seit mehr als 83 Jahren sind wir bemüht unseren Gästen den besten Komfort in unseren Häusern zu bieten. Seit der Eröffnung im Jahr 1932 wurde das Gebäude immer wieder modernisiert und den neuesten Standards angepasst.

1932 Das Hotel Faschina wurde 1932 mit einer Bäckerei und Konditorei von Rudolf Sperger aus Lustenau und seiner Frau Hermine, geb. Stader von der Insel Reichenau, in traditioneller Holzbauweise erbaut. Alle Zimmer verfügten schon damals über eine Zentralheizung und fließend Kalt- und Warmwasser.
1958 Bau eines beheizten Freibades, damals das höchstgelegene Österreichs.
1965 Übernahme des Hauses durch Paul und Herta Sperger.
1968 Abriss des halben Hauses und Bau von Komfortzimmern.
1971 Abriss der Materialseilbahn und der zweiten Hälfte des Hauses. Bau eines neuen Speisesaals, eines Hallenbades mit Sauna, eines Solariums und Gästezimmern.
1975 Anbau der Kaminhalle.
1982 50 Jahre Hotel Faschina.
Ausbau der Gästezimmer und Bau einer Tagesbar.
1991 Einbau eines Personenliftes.
1994 Übernahme des Hauses durch Hildegard und Frank Sperger.
1997 - 2009 In den Jahren 1997 - 2009 wurden sämtliche Gästezimmer neu renoviert und umgebaut.
1999

In diesem Jahr wurde die erste Wellness Anlage in der Region Großes Walsertal / Bregenzerwald erbaut. Auf 2000 m² entstand unsere "Vital Oase" mit Wasser- und Saunaanlage sowie Massage- und Kosmetikbereich. Im gleichen Zuge wurden die beiden Hotels "Faschina" und "Walserhof" durch die Oase verbunden. Somit konnten die Gäste beider Hotels die Wellnessanlage und auch die Schwimmbäder beider Häuser benutzen.

Im selben Zuge wurde der Fitnessbereich vergrößert und erweitert.

2000

Die Außenanlage im Bereich Freischwimmbad mit Liegewiese wurde saniert und erneuert.

2003 Anbau und kompletter Umbau des Speisesaals sowie Neubau der Kaminhalle.
Großzügige Familien- und Juniorsuiten werden angebaut und es erfolgt der Anschluss an die gemeinsame Fernwärmeheizung mit „Biomasse“.
2005 Neugestaltung der Sonnenterrasse und des Parkplatzes.
2007 In diesem Jahr feierten wir "75 Jahre Hotel Faschina".
Die Hotelküche wurde umgebaut und erneuert.
2010 Erneuerung des damals höchstgelegenen, beheizten Freischwimmbades in Österreich. Es wurde eine Abdeckung angebracht damit auch im Sommer die Wassertemperatur von mind. 25 Grad garantiert ist. Neugestaltung der Liegewiese und des Hoteleingangs.
2011 Die "Hölle" wird zu einer gemütlichen "Fonduestube" umgebaut.
2012 Neugestaltung der kompletten Hotelaußenfassade. Die Ostfassade erhält über 2 Etagen Balkone und 14 Zimmer werden renoviert. Der Hotel Auf- bzw. Eingang wird verglast.
2013

Im April 2013 kauft Familie Sperger das Nachbarhotel "Walserhof", das dazu gehörende Chalet Sperger und die Fischteiche.

Im Sommer 2013 wird das Chalet komplett saniert (Zimmer, Wohn- und Essbereich)

Im Herbst 2013 wird das Hotel "Walserhof" kernsaniert: alle Zimmer und die Gasträumlichkeiten werden auf einen 4-Sterne-Stand gebracht. Es entstehen 8 top Familiensuiten, 2 Juniorsuiten und ein Panorama-Hallenbad. Die Küche wird modernst eingerichtet, der Fitnessbereich und das Spielzimmer wird erweitert.

2014

Die Aussenanlage beider Hotels mit Spielplatz wird saniert. Die Fischteiche werden in Betrieb genommen und mit vielen tausenden Forellen & Saiblingen gefüllt.

Ebenso bekommen wir unsere ersten 3 Alpakas "Narvin", "Nazca" und "Primo".

Im Herbst erhalten alle Zimmer im Hotel Faschina neue Badezimmer und neue Wohnecken.

Der Name "Alpenresort Walsertal" entsteht als Übername, welcher für das Hotel Faschina, das Hotel Walserhof und das Chalet Sperger steht.

2015

Die kompletten Zimmer der Südseite des Hotel Faschina werden neu strukturiert und an die hohen Qualitätsanforderungen der Gäste und auch der Gastgeber angepasst. Sie werden mit hochwertigen Stoffen, Holzböden usw. ausgestattet. Es entstehen 2 Juniorsuiten, 4 Familiensuiten und 4 Deluxe Doppelzimmer.

2016

Nach längerer Planung entstehen im Hotel Faschina 6 neue "Kuschel" Doppelzimmer und 3 "Kuschel" Juniorsuiten mit jeweils einem Glaserker und einem kleinen Balkon.

Vom Keller bis unters Dach werden alle Teppiche neu verlegt, der Ski & Schuhraum wird erweitert.

2017

Unsere Wellnessanlage wird erweitert - es entsteht der neue, sehr gemütliche Ruheraum "Heustock" mit Wasserbetten und Infrarotkabine.

Unser Junior Fabio Sperger macht den Abschluß zum Diplom Hotelier.